© infrau e.V. 2011

Kreativ An- und Weiterkommen

Kunst-, Schreib- und Theaterwerkstatt zum Thema

Kindheiten

Frauen aus aller Welt - mit und ohne Fluchterfahrung, mit und ohne Migrationsgeschichte - haben hier die Möglichkeit kreativ tätig zu werden, sich weiterzuentwickeln und auszutauschen.

 

Kindheit ist nicht gleich Kindheit. Das erkennt man am besten an den Kindern selbst. Sie erklären sich die Welt ausgehend von den Erlebnissen und Erfahrungen, die sie in ihrem Lebensumfeld machen. Ländliches Aufwachsen, städtisches Aufwachsen, Aufwachsen in einer Groß- oder Kleinfamilie, mit oder ohne Tiere, … all das prägt die Weltsicht von Kindern. Wie haben wir uns als Kinder die Welt erklärt und warum so und nicht anders? Was brachten die Erzählungen der Erwachsenen und unsere eigenen mit sich? Welche Erfahrungen und Erlebnisse prägen die Wahrnehmung unserer Kinder? Und, wie und wo würden Kinder gerne leben?

In den Gruppen setzen Sie sich kreativ mit der Frage nach Kindheiten und damit zusammenhängenden Aspekten auseinander. Parallel dazu und ganz von allein entwickeln Sie Ihren persönlichen schriftlichen, mündlichen und / oder künstlerischen Auftritt weiter.
Die Erziehungswissenschaftlerin Prof. Dr. Claudia Maier-Höfer gibt den Teilnehmerinnen im Oktober einen Input zum Thema und wird die Themenrunde fachlich begleiten.

Bei einer gemeinsamen feierlichen Abschlussveranstaltung präsentieren Sie das Erarbeitete im Dezember einem von Ihnen gewählten Publikum.

 

Flyer

Alle Angebote sind mit Kinderbetreuung!

Theater-, Kunst- und Schreibwerkstatt laden ein

zur Soiree

Es war einmal... 22 Blicke auf Kindheiten

 

T h e a t e r - V e r n i s s a g e - L e s u n g

 

Theatralisch, künstlerisch und schreibend haben sich 22 Frankfurterinnen mit und ohne Fluchterfahrung und mit und ohne Migrationsgeschichte mit dem Thema "Kindheiten" auseinandergesetzt. Eine Auseinandersetzung mit sich selbst, den anderen, den eigenen Kindern, den Eltern, der Umgebung, Märchen, Rechten, Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft und vielem mehr.
Nun laden die 22 Frauen aus 12 Nationen von Anfang 20 bis Anfang 60 zur blitzlichtartigen Präsentation ihrer kreativen Arbeit ein!

 

Am 10. Dezember 2018
Um 17:30 Uhr
Wo
bei infrau e.V. im 5. Stock der Höhenstraße 44

Weiter geht's mit einem neuen Thema...

...am 5. März 2019!

Anmeldungen für die Werkstätten sind ab Feburar möglich.

Mehr zu den Zeiten und zum Thema demnächst hier!





Kontakt

Wenn Sie interessiert sind, Fragen haben oder sich anmelden möchten, melden Sie sich bitte bei mir!

 

Marlene König, mk@infrau.de, 069 451155


Stand: 21. November 2018



Information und Anmeldung

Ansprechpartnerin:

Marlene König

 

Telefon: 069/ 45 11 55

Email: mk@infrau.de

 

 

Gefördert von

Logo des Förderprogramms WIR